Neuraltherapie

Bei der Neuraltherapie wird ein lokales Anästhetikum (Betäubungsmittel, z.B. Procain 1%) verwendet und wird intracutan (in die Haut) injiziert. Hier wird vorrangig auf die Behandlung von Schmerzzuständen und Narbenentstörung eingegangen.

 

Anwendungsgebiete :

- Ischialgie (Hexenschuss)

- Rheuma

- Gelenkbeschwerden

- Muskuläre Spannungszustände

- Wirbelblockaden

- Nervenreizungen

- Schiefhals

- Migräne / Spannungskopfschmerz

- Entstörung von Narbengewebe