Massage

Bei der klassischen Massage werden verschiedene Grifftechniken ( Streichungen, Walkungen, Knetungen, Reibungen, Friktionen, Schüttel- und Lockerungsgriffe) eingesetzt, um über die Haut eine bessere Durchblutung, Entspannung, Dehnung und Lockerung der Muskulatur sowie einen verbesserten Abtransport von Stoffwechselprodukten zu erreichen. Auch die von mir oft eingesetzte Schröpfmassage (mit vakuumerzeugenden Schröpfgläsern) ist sehr effektiv zur Muskellockerung.

 

Anwendungsgebiete:

- Muskelschmerzen

- Rückenschmerzen

- HWS-, BWS- und LWS-Syndrom

- Gelenkschmerzen (z.B. Schulter, Hüfte, Knie )

- Rheumatische Erkrankungen

- Spannungskopfschmerzen / Migräne

- Bei Fehlhaltungen (einseitige Belastung im Beruf)

- Zur Entspannung und Steigerung des Wohlbefindens

- Narben bzw. Verwachsungen der Haut